Job-Kategorie: Öffentlicher Dienst, Wissenschaft, Forschung, Professur
Firma: Hochschule für angewandte Wissenschaften
Ort: Rothenburg ob der Tauber, Bayern, Deutschland
Beschäftigungsart: Vollzeit


Logo Hochschule für angewandte Wissenschaften

blank

 
 
 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für das Projekt Conversational Bot zur Fachkräfterekrutierung im Ausland

 
 
 

Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vollzeit, Arbeitsort Rothenburg ob der Tauber

Kennziffer: 2024-30-ROT

 
 
Projektbeschreibung: Das Projekt zielt darauf ab, einen Conversational Bot zu entwickeln, der Unternehmen bei der Rekrutierung hochqualifizierter Fachkräfte aus dem Ausland unterstützt. Der Bot übernimmt dabei die Planung und Konstruktion eines effizienten Prozesses zur Gewinnung von Talenten, um Unternehmen zu entlasten und gleichzeitig hochkarätige internationale Fachkräfte anzuziehen. Gleichzeitig soll der Conversational Bot Fachkräften aus dem Ausland die Bewältigung bürokratischer Hürden erleichtern.
 
 

Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality Technologie und mehr. An der jungen, bestens etablierten Hochschule Ansbach beschäftigen wir uns in Forschung und Lehre mit zukunftsweisenden Themen in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Technik. Dabei stehen Studierende, Lehrende und Beschäftigte der Hochschule stets im Mittelpunkt. Mit 3.900 Studierenden in 35 Studiengängen bieten wir ein exzellentes Angebot als moderner Arbeitgeber.
 
 

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Planung und Konstruktion eines Conversational Bots zur Gewinnung hochqualifizierter Fachkräfte aus dem Ausland (der Bot soll Firmen über den gesamten Prozess der Fachkräftegewinnung entlasten. Zudem sollder Bot Fachkräfte aus dem Ausland bei der Bewältigung bürokratischer Herausforderungen unterstützen)
  • Mitarbeit bei Transferprojekten mit Praxispartnern in der Region, insbesondere bei der Konzeption, Umsetzung und Evaluation von konversationsbasierten Systemen (Chatbots, Social Robots)
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Experimenten an der Hochschule und bei Praxispartnern
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen „Interkulturelles Management“ und „Digital Marketing“

 

Sie für uns

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master FH/Uni oder Diplom Uni) in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Data Science oder aus einem KI-affinen und/oder quantitativen Bereich (z.B. Psychologie, Marktforschung)
  • Affinität und Begeisterung für die Themen Künstliche Intelligenz / Maschinelles Lernen, soziale Robotik, Datenanalyse und Eyetracking
  • Erfahrung in den genannten Aufgabenbereichen oder Motivation, sich schnell in die genannten Bereicheeinzuarbeiten
  • Kenntnisse in Programmierung (z. B. Python, C#) und praktische Erfahrungen in KI-Frameworks wie Scikit-Learn,Pytorch oder LangChain von Vorteil
  • Vertiefte Kenntnisse in angewandter Datenauswertung (z.B. R oder Python) und der Konzeption von quantitativen Studien von Vorteil

 

Wir für Sie

  • Förderung von Talenten und Potenzialen in einem geschlechtergerechten und schöpferischen Miteinander
  • Attraktive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie abwechslungsreiche Gesundheits-, Präventions- und Beratungsangebote
  • Eine moderne Infrastruktur an attraktiven Hochschulstandorten (Campus Rothenburg ob der Tauber)
  • Eine offene Kommunikationskultur, in der Vielfalt gelebt und gefördert wird
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • Gute Rahmenbedingungen für die individuelle Work-Life-Balance, Home-Office Optionen
  • Einen befristeten Arbeitsvertrag im Rahmen des Projekts für 2 Jahre
  • Möglichkeit zur Promotion bei Interesse und Vorliegen der Voraussetzungen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bei Vorliegen der Voraussetzungen

 

 

Die Hochschule strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an (Art. 7 Abs. 3 BayGlG). Über die Möglichkeit, Frauen besonders fördern zu können, freuen wir uns ebenso, wie über die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

 

Ihre Kontaktdaten

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf bayerischer-jobtitan.de - vielen Dank!

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 07.07.2024 über unser Online-Portal.

Sie haben Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne im Bereich Personal an:
Carolin Heller
Tel. 0981/4877-139
bewerbung@hs-ansbach.de

Sie haben fachliche Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne an:
Dr. Florian Diener
Tel. 0162 2516110
florian.diener@hs-ansbach.de

Weitere Informationen unter
www.hs-ansbach.de/service/hochschule-als-arbeitgeber




Lageplan Arbeitgeber

Google Maps

Wir verwenden GoogleMaps zur Kartendarstellung und in unserer Suchfunktion. Um alle Funktionen nutzen zu können, entsperren Sie bitte diese Funktion.
Mehr erfahren

Google Maps entsperren

Für diesen Job bewerben





Datenschutzhinweis:

Auf dieser Website wird den Nutzern die Möglichkeit eingeräumt, sich auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben.
Alle Informationen, die Sie über dieses Bewerbungsformular senden, werden direkt an den Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle gesendet.
Die E-Mail wird direkt dem Arbeitgeber zugestellt - es erfolgen keine Weiterleitungen zu anderen Empfängern.
Das Jobportal Bayerischer Jobtitan fungiert hier als Vermittler zwischen Bewerber und Arbeitgeber.
Der Bayerische Jobtitan speichert nach Absenden Ihrer Bewerbung folgende Daten:
Datum, Uhrzeit und den Jobtitel auf den sich der Benutzer beworben hat.