Job-Kategorie: Erziehung, Pädagogik, Bildung, Sozialwesen, Öffentlicher Dienst
Firma: Stadt Schwabach
Ort: Schwabach, Bayern, Deutschland
Beschäftigungsart: Teilzeit


Logo Stadt Schwabach

Die Stadt Schwabach sucht für das Amt für Jugend und Familie, Sachgebiet Fachdienste erzieherische Hilfen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 
 
 
 
 
 
 

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen (m/w/d)
für den Familienunterstützenden Dienst / die Bezirkssozialarbeit

 

 

 

in Teilzeit ab 19,5 Wochenstunden bis zu Vollzeit mit 39 Wochenstunden in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 11b TVöD SuE (zur Entgelttabelle) mit Zahlung einer tariflichen Zulage i. H. v. 180,00 Euro (brutto, bei Vollzeitbeschäftigung).

 

 

Der Einsatz als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (m/w/d) für den Familienunterstützenden Dienst / die Bezirkssozialarbeit ist befristet bis 31. Dezember 2024.
 
Für die Dauer des befristeten Einsatzes wird eine persönliche Zulage in Höhe des Unterschiedsbetrags zwischen Entgeltgruppe S 11b TVöD SuE und Entgeltgruppe S 14 TVöD SuE gezahlt. Nach Beendigung dieses Einsatzes erfolgt der Einsatz an anderer Stelle innerhalb der Stadtverwaltung.

 

Wir freuen uns auf Sie und bieten Ihnen:

  • Attraktive Vergütung entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung nach den Bestimmungen des TVöD-SuE
  • Krisensicheren Arbeitsplatz in einem attraktiven Arbeitsumfeld
  • 30 Tage Urlaub bei einer Fünftagewoche, sowie zusätzliche freie Tage (u. a. am 24. und 31. Dezember)
  • Flexible Arbeitsmodelle
  • Fortbildungen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Betriebliche Altersversorgung und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verschiedene Angebote für städtische Mitarbeitende (Mitarbeiterfest, Sport, Gesundheitstag, usw.)
  • VGN-Firmenabo und Deutschlandticket Job mit monatlichem Zuschuss durch die Stadt Schwabach

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei möglichen Kindeswohlgefährdungen nach dem Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) und dem § 8a SGB VIII
  • Beratung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei Fragen zu Entwicklung, Erziehung, sowie zu familiären Schwierigkeiten gem. § 16 SGB VIII
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien bei familiären Krisen und Notsituationen
  • Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen gem. § 42 SGB VIII
  • Vorläufige Inobhutnahme von UmA nach § 42 a SGB VIII und weitere Fallbearbeitung ab Inobhutnahme
  • Krisenintervention bei häuslicher Gewalt
  • Einleitung und Steuerung der notwendigen erzieherischen Hilfen und Eingliederungshilfen für Kinder und Jugendliche gem. §§ 27 ff. SGB VIII
  • Beratung der Eltern bei der Regelung und Gestaltung der Umgangskontakte
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Erstellung von Fachberichten und Stellungnahmen

 

Wir erwarten:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik bzw. Sozialen Arbeit (Diplom (FH) oder Bachelor)
  • Kenntnis der Sozialgesetze (SGB) und des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB)
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Kooperationspartnern
  • Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum konstruktiven und innovativen Mitwirken innerhalb der Organisations- und Verwaltungsstruktur des Amtes für Jugend und Familie
  • Hohe persönliche Belastbarkeit und Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Führerschein Klasse B

 

Weitere Informationen:

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Spreckelmeyer unter der Telefonnummer 09122 860-467 gerne zur Verfügung.
Allgemeine Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren beantworten Ihnen gerne Herr Rabus, Telefonnummer 09122 860-370, oder Frau Marschner, Telefonnummer 09122 860-817.

 

 

blank

 
 

Ihre Kontaktdaten

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf bayerischer-jobtitan.de - vielen Dank!

Ihre aussagekräftige Bewerbung übermitteln Sie uns bitte bis spätestens 28. Juli 2023.

Die Vorstellungsgespräche finden in Form von strukturierten Interviews voraussichtlich in der Kalenderwoche 32 statt.
Hinweis:
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.Die Stadt Schwabach verfolgt eine Politik der Chancengleichheit.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!




Lageplan Arbeitgeber

Google Maps

Wir verwenden GoogleMaps zur Kartendarstellung und in unserer Suchfunktion. Um alle Funktionen nutzen zu können, entsperren Sie bitte diese Funktion.
Mehr erfahren

Google Maps entsperren


Bewerbungen sind nur über das Onlinebewerberportal des Kunden möglich.

Bitte benützen Sie die dort hinterlegten Kontaktdaten.